8 Dinge, die deinen Herbst besonders machen

Da der Oktober schon in den Startlöchern steht, wird es definitiv Zeit, dir meine Ideen für einen schönen, entspannten und kuscheligen Herbst vorzustellen! 🙂 Meine kleine Liste soll dir zeigen, dass der Herbst alles andere als trist und grau ist, und dass man viele schöne Dinge mit Freunden oder der Familie unternehmen kann, die diese Zeit im Jahr zu einem richtigen Highlight machen können!

Zugegeben, das Wetter im Herbst ist deutlich rauer und ungemütlicher, als das im Sommer. Ich habe oft mitbekommen, dass viele sich davon runter ziehen lassen und dazu tendieren schlechte Laune zu bekommen.. Der Herbst wird viel zu oft mit Dunkelheit und Tristesse verbunden, was dann wiederum zu Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit führt. Das muss nicht sein! Wie so oft ist es nur eine Einstellungssache, wie man die Dinge betrachtet und bewertet. Hast du schon mal bemerkt, dass die Sonne im Herbst ein besonders warmes und helles Licht auszustrahlen scheint und hast du schon mal bewusst auf die verschiedenen Farben der Blätter geachtet, und den Prozess, wie sie vom Baum fallen? Ich finde es total interessant, wie die Natur sich in jeder Jahreszeit verändert, und was jede einzelne Jahreszeit ausmacht und sie von den anderen unterscheidet. Ein Jahr lang Sommer oder Winter? Wäre das nicht viel zu langweilig? Für mich ist das jedenfalls Grund genug, das Beste aus jeder Jahreszeit zu schöpfen und so auch dem Herbst! 🙂 Vielleicht ist ja auch die ein oder andere Idee für dich dabei. 😉

 



  • Zeit für sich selber nehmen
  1. Besonders an einem kalten und besonders diesigen Herbsttag bietet es sich total an, sich ein paar Stündchen der intensiven Körperpflege zu widmen, und sich beispielsweise mit einem ausgiebigen Bad zu verwöhnen. Du kannst daraus natürlich auch eine richtige „Spa-Session“ machen, bei der du dann das komplette Programm mit Maske, Pediküre, Maniküre, Haarkur… durchziehst. Danach wirst du dich garantiert wie neu fühlen!
  2. Außerdem nehmen wir uns viel zu selten die Zeit zu lesen, was eigentlich eine sehr entspannende Wirkung auf uns hat und uns auch mal vom Alltagsstress abschalten lässt. Außerdem: In keiner anderen Jahreszeit macht das Lesen so viel Spaß, wie im Herbst! Jetzt kann man sich dabei mal so richtig unter die Decke kuscheln und voll in die Thematik eintauchen.

  • einen gemütlichen gemeinsamen Abend gestalten

Egal ob mit dem Partner oder einem guten Freund oder Freundin: Ein gemeinsamer Abend, an dem man lecker und vielleicht auch mal was aufwändiger kocht und im Anschluss daran noch ganz lange am Tisch sitzt und über alles Mögliche plaudert und gemeinsam lacht, ist einfach unbezahlbar. Ein wenig entspannte Musik im Hintergrund und ein paar Kerzen oder eine Lichterkette sorgen dabei für eine noch gemütlichere und geselligere Atmosphäre. Definitiv einer meiner Lieblingspunkte! 🙂

Ein paar Rezeptvorschläge, die den Abend noch herbstlicher machen möchte ich dir natürlich auch noch auf den Weg geben:

  1. Maronensuppe
  2. Kürbissuppe
  3. alles, was mit Pilzen (Pfifferlingen!) zu tun hat
  4. Grünkohl-Gerichte

  • Herbstspaziergang 

Mein Plan war es eigentlich, den Titel „Herbstspaziergang durch den Wald“ zu wählen, aber weißt du, was auch unheimlich schön ist? Im Herbst auf einen Berg zu steigen, von dem man eine weite Fläche, mit ganz vielen verschieden-farbigen Bäumen, überblicken kann. Spätestens nach so einem kleinen Ausflug wirst du auf den Geschmack des Herbstes kommen, du wirst schon sehen! 😉 Für noch mehr Herbstfeeling kannst du natürlich noch nach Kastanien und Pilzen Ausschau halten, dann hast du dir die volle Ladung Herbst definitiv gesichert! 😉

Einen Tipp habe ich noch für dich: Wähle die richtigen Klamotten! Meines Erachtens nach ist nichts schlimmer, als total zu frieren, oder aber so viel an zu haben, dass man sich kaputt schwitzt. Bei der riesigen Auswahl an Ponchos, Westen, Pullis, Boots und Stiefeln sollte für jeden was dabei sein, du solltest nur herausfinden, was das Richtige für dein Wärmeempfinden ist.


  • mit der besten Freundin/ dem besten Freund ins Café setzen

Ich finde, den Herbst sollte man nicht alleine verbringen! Irgendwie ist er doch auch wie gemacht für viele gemütliche Stunden mit seinen Lieblingsmenschen – und da gehört ein ausgedehntes Plauder-Treffen mit den besten Freunden doch definitiv dazu. 🙂 In den Händen eine heiße Schokolade oder einen Tee hat man den kühlen Wind draußen schon wieder ganz vergessen! Ob man nun über die nächsten Urlaubspläne, gemeinsame Aktionen oder andere Neuigkeiten quatscht, das ist ganz egal, es zählen einfach nur die gemeinsamen Stunden. Besonders schön ist es natürlich, wenn man dabei sein Handy mal komplett weg legt und sich nur auf den anderen und die Zeit im Hier und Jetzt konzentriert. Nur so kann man mal richtig abschalten.


  • Filme schauen

Irgendwie macht Filme schauen für mich im Herbst oder Winter einfach viel mehr Sinn, als im Sommer bei strahlenden Sonnenschein und 30°C. Was gibt’s gemütlicheres, als wenn es draußen regnet und stürmt, und man drinnen im Warmen einen Film schaut und sich dabei ein wenig Popcorn und ein warmes Getränk genehmigt? Filmabende mit dem eigenen Freund oder auch als Date bekommen dadurch natürlich auch ein noch romantischeres und kuscheligeres Flair, was natürlich auch ein nennenswerter Punkt ist! 😉  Auch das Kinofeeling wird ein ganz Anderes! Besonders bei Gruselfilmen oder Krimis kann man auch nachdem man wieder aus dem Kino raus geht noch über das Geschehene nachdenken, da es draußen, passend zu eben dieser Stimmung, duster und klamm ist…das ist vielleicht nicht jedermann’s Sache, aber besonders für diejenigen geeignet, die gerne länger über tiefgründige Filme und deren Inhalte nachdenken.


  • Familien-Zeit

Im Herbst gibt es so viele Aktivitäten, die sich besonders gut für die ganze Familie anbieten…und es lohnt sich wahrhaftig, diese auch mal auszuprobieren! 😉 Ich weiß, oft hat man erst keine Lust dazu, aber es lohnt sich total nach langer Zeit endlich mal wieder eines der Gesellschaftsspiele auszupacken und gemeinsam einen Spiele-Abend oder Nachmittag einzulegen. Man taucht so schnell wieder in die alten Spiele ein und es sollte auch keine Ausrede sein, bei neuen Spielen zunächst die Spielanleitung lesen zu müssen. (Ich rede aus Erfahrung 😀 ) Außerdem schweißt so ein Erlebnis auch einfach zusammen, weshalb man dafür gerne mal ein wenig Zeit einplanen kann. Es muss natürlich hier auch nicht zwingend ein Gesellschaftsspiel sein, gemeinsam backen oder mit jüngeren Geschwistern Drachen steigen lassen, wobei wir wieder bei typischen Herbstaktivitäten wären, erzielt genau dieselbe Wirkung. 🙂


  • kreativ werden

Bei den zwei Wörtchen „kreativ werden“ nehmen aus meiner Erfahrung viel zu viele Leute Reißaus, weil sie von sich behaupten, sie seien nicht kreativ und sie könnten ja weder zeichnen noch malen. 1. hat kreativ sein meiner Meinung nach sehr wenig mit  „Können“ und noch weniger mit Perfektionismus zu tun (was es gerade für mich zu so einem spannenden Feld macht) und 2. beschränkt sich „kreativ werden“ keines Falls nur auf das Zeichnen und Malen! Na, ist das Grund genug sich diesen Punkt doch näher anzuschauen? 😉 Ich persönlich finde, der Anblick der Natur im Herbst bietet sich durch seine besonderen visuellen Eindrücke sehr gut als Inspiration an und außerdem ist es auch mal sehr entspannend sich in Ruhe Zeit für die eigenen Ideen und die Umsetzung dieser zu nehmen. Eine kreative Arbeit oder ein kleines Projekt kann auch einen guten Ausgleich zur sonstigen Arbeit oder auch dem Lernen darstellen.

Hier ein paar Ideen zum kreativen Ausleben, die von Zeichnen und Malen abweichen:

  1. sich mit (Herbst-)Dekoration für die eigenen 4 Wände beschäftigen
  2. Kochsessions, in denen du neue (besonders herbstliche) Rezepte testest oder selber zusammenstellst
  3. Tagebuch schreiben oder einfach aktuelle Gedanken stichwortartig notieren
  4. ein besonders schönes Geschenk für seine/n Liebste/n austüfteln für ein nahendes Event (Geburtstag, Jahrestag etc.)

  • Thermenbesuch

Gibt’s Schöneres als einen Thermenbesuch mit eventuellem Abstecher in die Sauna, wenn es draußen langsam kalt und ungemütlich wird? Wohl kaum! Schnapp dir deine Mädels oder deine Mama und macht euch eine richtig schöne und ruhige Zeit, von der ihr bestimmt ganz entspannt und mit aufgetankten Kräften wieder zurück kommt. Ein ganzes Wellness-Wochenende ist übrigens auch ein total schönes, jedoch auch etwas größeres und preisintensiveres, Geschenk, was wohl so gut wie jedem Mädchen oder jeder Frau (und auch einigen Männern) ein Lächeln ins Gesicht zaubern würde.



 

Ich hoffe, dir hat meine Auswahl an Ideen für den Herbst gefallen, und dir Lust auf diese spannende und meiner Meinung nach viel zu oft vernachlässigte Jahreszeit gegeben! 🙂 Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, was dir am Herbst besonders gefällt und auch, was du im Herbst besonders gerne unternimmst. Komm gut ins Wochenende! 😉

Unterschrift

Schreibe einen Kommentar